Organisationen und Zusammenarbeiten

Die Sektion Umweltradioaktivität des BAG (URA) ist die Koordinationsstelle des Bundes für das nationale Überwachungsprogramm der Radioaktivität in der Umwelt. Der jährlich ausgestellte Probenahmeplan hält fest, welche Proben genommen und analysiert werden müssen. Überwacht werden die Atmosphäre, Niederschläge, das aquatische Read more ›

Grenzwerte

Zur Beurteilung möglicher gesundheitlicher Gefährdung werden gemessene Werte den Immissionsgrenzwerten gegenübergestellt. Eine Person, die dauernd Luft mit dieser Konzentration einatmet, erhält eine Strahlendosis von 0.3 Millisievert pro Jahr. * Immissionsgrenzwerte für Radionuklide in der Luft im öffentlich zugänglichen Bereich gemäss Read more ›

Umweltradioaktivität (Überblick)

Die Sektion Umweltradioaktivität (URA) überwacht kontinuierlich die Ausbreitung natürlicher und künstlicher Radioaktivität in Atmosphäre und Umwelt, insbesondere in der Umgebung von Kernanlagen, Industriebetrieben, Forschungsinstituten und Spitälern, die radioaktive Stoffe verwenden. Das Strahlenrisiko der Bevölkerung wird aus den Strahlendosen von natürlichen Read more ›

Vollständigkeit und Richtigkeit der Daten und Nutzungsbedingungen

Die Radioaktivitätsdaten werden von den am Probenahmeplan beteiligten Messlaboratorien zur Verfügung gestellt. Fast alle dieser Laboratorien sind akkreditiert und die Grosszahl der Messungen erfolgte nach akkreditierten Methoden. Trotz Sorgfalt können bei der Analyse und bei der Datenübertragung Fehler auftauchen. Die Read more ›