Unfall im Norden Russlands vom 8. August

Das Russische Meteorologische Institut (Roshydromet) hat über eine kurzzeitig erhöhte Radioaktivität in der nordrussischen Stadt Severodvinsk am 8. August informiert. Während 30 Minuten wurde eine rund 20 mal stärkere Strahlung als normal gemessen. Diese Erhöhung steht offenbar in Zusammenhang mit Read more ›

URAnet aero (BAG)

Das vom BAG betriebene automatische Messnetz für die Überwachung der Luft wird grundlegend erneuert. Das Ersetzen der alten RADAIR-Monitore durch die neuen Messsonden des Messnetzes URAnet aero begann 2016 und ist 2017 mit der Installation der letzten 7 von 15 Read more ›

4.10.17 Spuren von Ruthenium-106 in der Luft im Tessin gemessen

Hochpräzise Messungen der Radioaktivität in der Luft, vorgenommen durch das BAG, haben Spuren von Ruthenium-106 in Aerosolpartikeln bei Cadenazzo im Tessin zwischen dem 25.09 und dem 02.10.2017, nachgewiesen. Die Konzentration von Ruthenium-106, ein radioaktives Element mit einer Halbwertszeit von 373.6 Read more ›

Keine Spuren von Jod-131 in den Januar-Luftproben in der Schweiz

21.02.2017 … Die französische und die finnische Strahlenschutzbehörden berichteten vom Auftreten kleinster Spuren von radioaktivem Jod-131 (I-131) in Luftproben im Januar 2017. In der Schweiz konnte in diesem Zeitraum kein Jod-131 nachgewiesen werden. Die Schweizer Resultate der Spurenmessung von Radioaktivität Read more ›

Spurenanalyse von Radionukliden in der Luft (HVS)

Die aktuellen High Volume Sampler Daten sind unter folgendem Link einsehbar: Online Daten High Volume Sampler Als Ergänzung der automatischen Messnetze Radair, Maduk und Nadam betreibt das BAG seit 1993 das sogenannte HVS-Netz zur empfindlichen Messung der Konzentrationen von einzelnen Read more ›

Überwachung der Luft (Überblick)

Zur Überwachung der Radioaktivität in der Atmosphäre stehen der Sektion URA nebst UraNet weitere Systeme zur Verfügung, welche eine sehr tiefe Nachweisgrenze zulassen (empfindliche Messungen):